équipe vélo Oberland

110429_Ausfahrt Die Philosophie der équipe vélo Oberland lässt sich in einem Wort zusammenfassen: Freude Freude am Radsport, Freude an der Natur, Freude im Team.
Denn etwas mit Freude machen und Spaß an etwas haben, ist das beste Mittel, seine Persönlichkeit zu entfalten und auf seinem Weg voranzukommen.

 

 

weiter

Neuigkeiten - News - Actualités

Unser Training:

4F204EAD C7E9 4803 A8B2 60A7BB24AE2D Das Wintertraining hat begonnen. Auf dem Programm vor allem: RideOn mit S.Harry bei Zwift und Kondition verbessern mit Moni bzw. Christian.
Die Cyclocross-Fahrer sind weiterhin draußen unterwegs, denn ihre Saison hat gerade erst richtig angefangen.

Das Winter-Trainingsprogramm ist online.
Die aktuelle Coronalage macht es uns allerdings wieder schwer, daher bitte immer über die aktuell geltenden Regeln informieren.
So bestimmt vor allem die sog. Krankenhaus-Ampel, die aktuell auf Rot steht und damit die 2G-Regel in Kraft gesetzt hat, darüber, was möglich ist. Wir informieren Euch per Mail.
Alle Infos dazu sowie den Trainingsplan findet Ihr hier
(bitte jeweiligen Link anclicken).

 

201031 KidsBikeAnlage Bau Rockgarden 15 web201031 KidsBikeAnlage Bau Rockgarden 16 web

 

 

 

 

 

Die Sparkassen-Kids-Bike-Anlage im Moarhölzl hat sogar einen kleinen Rockgarden und eine Sandpiste. Cool, oder?  Rockgarden

Ein kleiner Gruß von unseren Kids ...
200713 RSS in der Kids Bikeanlage 021 web

 

 

 

 

 

 

 

 

... und vom Sunshine-Team
200927 Sunshine Team SF web

Schnupperer sind in allen Teams der Grün-Weißen herzlich willkommen, sei es um sich in der Radsportschule mit vielen anderen Kindern und Jugendlichen im Biken zu üben oder mit dem Bike oder Rennrad das Oberland auf immer neuen Wegen zu erkunden.

Unseren Sommerertrainingsplan findet Ihr hier.
Passt weiterhin auf Euch und aufeinander auf bleibt gesund!

Die Sparkassen-Kids-Bike-Anlage darf weiterhin ausschließlich für das Training unter Aufsicht genutzt werden und muss ansonsten leider geschlossen bleiben, da die Einhaltung der behördlichen Vorgaben ohne Anwesenheit eines Trainers/Betreuers nicht gewährleistet werden kann.
Selbstverständlich sind alle noch geltenden Verordnungen (Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung) weiterhin zu beachten.


1904 Trainingscamp Cesenatico 1 web 1904 Trainingscamp Cesenatico 3 web1904 Trainingscamp Cesenatico 2 web

 

 

 

 


 

 

Nächstes Jahr - so hoffen wir - können wir in den Osterferien wieder ein Trainingscamp im sonnigen Süden durchführen. Diese Bilder sind von Cesenatico 2019 - Clickt auf das Gruppenbild!

Unterstützung für die équipe:

verein 150 200 Unter dem Motto "Shoppen statt Spenden" kann jeder, der mag, unsere Arbeit unterstützen.
Es geht ganz einfach.
Ein Click auf das nebenstehende Logo genügt.

  

Letzte Neuigkeiten:

  • Fotos zu den Berichten sind in unserer Galerie zu finden
  • 13./14. Oktober - Gleich zwei Läufe der Cyclo-Cross Bundesliga fanden am Wochenende in Baden-Württemberg statt und sowohl in Vaihingen als auch in Magstadt festigte Simon Potstada mit zwei 3. Plätzen seine Position in der Gesamtwertung der U17. Nach den bisher ausgetragenen sieben Läufen liegt er auf Gesamtrang 5, obwohl er nur drei Läufe bestritten hat. Niclas Look beendete die beiden Rennen als 4. bzw. 3. und wird damit auch auf Gesamtrang 4 der U15 geführt.
  • 30./31. Oktober - Beim zur Cyclo-Cross Bundesliga gehörenden Munich Super Cross durften die Grün-Weißen natürlich nicht fehlen: Hervorragend in Szene setzte sich einmal mehr Simon Potstada, der in der sehr international besetzten Nachwuchs-Bundesliga der U17 als Dritter aufs Podest sprang.
    Auch im Junior-Cup gab es Podestplätze: In der U13 stellte die équipe mit Aron Roos gar den Sieger. Und in der U7 rahmten Vinzenz Lechner und Lukas Hrassky als 2. bzw. 3. den Sieger ein, während sich Merle Simon ebenfalls über Rang 3 freute. In der U11 tat es Luis Lechner seinem Bruder als 2. gleich. In der U9 gab es Platz 5 und 10 für Moritz Haibel und Matteo Simon. Und bei den Masters 4 zeigte Pierrick Ethoin, dass er noch nicht alles verlernt hat und platzierte sich als 9. in den Top Ten. In der Nachwuchsbundesliga der U15 belegte Niclas Look, der - obwohl weiter équipe-Mitglied - seine Lizenz nun leider für Moosburg gezogen hat, Platz 2.
  • 24. Oktober - Die für den September geplante Deutsche Enduro-Meisterschaft wurde abgesagt, aber dann wurde doch noch ein Ausrichter gefunden und so konnte die Meisterschaft statt in Willingen letztendlich in Treuchtlingen durchgeführt werden. Zur eigenen Überraschung konnte Ben Rech, der seit heuer dem Enduro-Fahren den Vorzug vor dem Cross Country gibt, bei den Junioren in die Top Ten fahren. Er beendete das Rennen als 9., gleichbedeutend mit Meisterschaftsrang 7 und verbuchte damit vor dem Übertritt in die U23 noch einmal einen super Erfolg. Ihm gleich tat es in der Mastersklasse Christoph Eichinger, der nach den 5 Stages ebenfalls auf Rang 7 geführt wurde. Mit dabei war auch Per Taurorat, der in der Elite als 83. im Mittelfeld landete. Hier mehr.
  • 23. Oktober - Finallauf Bundesnachwuchssichtung in Lohr/Wombach: In der U17 bestätigte Simon Potstada seine Leistungsfähigkeit mit Rang 7 im Slalom, im Cross Country lag er als 16. etwas weiter hinten. Die Jahresgesamtwertung schloss er damit auf Platz 12 ab, die Wertung des jüngeren Jahrgangs aber auf Platz 5!  In der U15 glänzte Niclas Look mit Platz 9 im Slalom und Platz 14 im Cross Country. Für die Jahresgesamtwertung bedeutete das Rang 17, im jüngeren Jahrgang jedoch liegt er als 6. jedoch ebenfalls weit vorn.
  • 9. Oktober - Beim Pölz-Cup-Finale in Garching beendete Lorenz Wüstefeld das Rennen der U15 mit dem 3. Platz auf dem Podest. Verpasst haben dieses als 4. nur ganz knapp Matteo Simon in der U9 und Lukas Sterzl in der U11. Fabian Sterzl komplettierte das Ergebnis mit Platz 16 in der U13.
  • 3. Oktober - Leider zeitgleich mit der MTB-Bayernliga in Benediktbeuern fanden die vom Frühjahr in den Herbst verschobenen Deutschen Cyclo-Cross-Meisterschaften 2021 in Kehl statt. Simon Potstada stellte mit dem hervorragenden 7. Platz in der U17 einmal mehr seine Vielseitigkeit unter Beweis.
  • 3. Oktober - MTB-Bayernliga (ab U13) und EldoRADo-MTB-Kids-Cup in einem - das war der Baira Wurz Cup 2021 in Benediktbeuern. In die Siegerliste eintragen konnte sich Vinzenz Lechner in der U7. Aufs Podest sprangen sein Bruder Luis als 2. der U9 sowie Aron Roos als 3. der U13 und Leon Potstada als 3. bei den Männern der Eliteklasse. Ebenfalls stark unterwegs waren Benedikt Sebald (U7) und Frieda Haibel (U11) als 4., Moritz Haibel (U9) als 5. und Joachim Newman (U13) als 6. Platz 7 ging an Carla Haibel in der U7 und an Elisabeth Sebald in der U11. Bei den U9-Buben platzierten sich Matteo Simon und Leonhard Sebald als 15. und 16., während die Sterzl-Brüder Lukas und Fabian mit Platz 24 in der U11 bzw. U13 ebenfalls noch punkten konnten.
  • 24.-26. September - Bei den Herbst-Bahnsichtungsrennen des BDR war Simon Potstada für den BRV im Einsatz und errang in der Mannschaftsverfolgung zusammen mit dem Irschenberger Maximilian Weiß, dem Augsburger Tim Wollenberg und dem Weißenburger Tim Gloßner Rang 4 und im Madison zusammen mit Maximilian Weiß Rang 5.
  • 19. September - Der Radklassiker Eschborn-Frankfurt fand heuer statt am 1. Mai erst im September statt. Im U17-Rennen ging Simon Potstada an den Start und belegte in einer reinen Sprintentscheidung nach 35 km und knapp 52 Minuten den 7. Platz. Bei der Skoda-Velo-Tour über 100 km klassierten sich 2750 Teilnehmer. Mitten unter ihnen Christian Scheucher, der nach 3:26 Std. als 318. im Mittelfeld der Masters 3 (720 Starter) ins Ziel kam.
  • 19. September -  Am Start des Pölz-Cup-Rennens in Inzell mit Oberbayerischen Meisterschaft (ab U13) waren Fabian Wrona (Platz 4 U15), Matteo Simon (5. U9), Lukas (6. U11) und sein Bruder Fabian Sterzl (15. U13).
  • 18. September - Das Achensee Kids-Race zog ein gutes Dutzend Grün-Weiße an: Der Jüngste war Ludwig Haibel als 2. in der Klasse U5! Der Sieger in der U7 hieß Vinzenz Lechner und der Zweitplatzierte in der U11 Luis Lechner. Nur knapp am Podest vorbei schrammten Carla und Moritz Haibel als 4. in der U7w bzw. U9m. Ebenfalls in dieTop 5 fuhr Emmanuel Plantet-Vuc als 5. der U7. In den Top 10 wurden als 7. Frieda Haibel in der U11w und Aron Roos in der U13m und als 9. Edouard Plantet-Vuc in der U11m und Lorenz Wüstefeld in der U15m geführt. Vervollständigt wurde die gute Teamleistung durch Matteo Simon (11. U9m), Lukas Sterzl (23. U11m) und Fabian Sterzl (25. U13m).
  • 17. September - Beim Pölz-Cup in Neuötting holte sich Lukas Sterzl in der U11 als 3. seinen ersten Podestplatz.
  • 11./12. September - Beim zur BDR-Nachwuchssichtung gehörenden Vulkan-Race in Gedern konnten die Grün-Weißen wieder super punkten: In der U17 gelang Simon Potstada im Cross-Country-Rennen auf seiner Lieblingsstrecke der 6. Platz gegen die starke nationale Konkurrenz, im Einzelzeitfahren mit vielen technischen Schmankerln war er zuvor 12. geworden. In der U15 errang Niclas Look beim Einzelzeitfahren den 15. und im Cross-Country den 20. Platz.
  • 4. September - Die Sterzl Buben Fabian und Lukas starteten bei ihrem insgesamt 3. MTB Rennen letztes Wochenende in Koppl/Österreich bei der Nockstein-Trophy. Lukas wurde 4. in der U11 und Fabian 6. in der U13, beide kämpften sich aus der letzten Startreihe nach vorne. Lukas verfehlte sogar knapp Platz 2, da er in der letzten Runde doch noch von seinen beiden ärgsten Verfolgern am letzten Anstieg eingeholt wurde.

Was als nächstes ansteht:

  • auf unbestimmte Zeit verschoben: 12. Nov. 17:30 h - Gesamtsiegerehrung EldoRADo-MTB-Kids-Cup 2021 beim Bräuwirt in Miesbach
    (in der Wertung sind alle, die mindestens 3 Rennen der Serie gefahren sind)

_______________________________________________________________________________________________

Und so sieht unser Trikot 2020 aus

Trikot 2019 Vorderseite       Trikot 2019 Rücken
_________________________________________________________________________________________________________________