Meisterschaftsmedaillen und viele Siege für die Sportler der équipe vélo

Was ist in den letzten Wochen passiert? Eine kleine Ergebnisübersicht

Die Radsportsaison ist in vollem Gange und fast an jedem Wochenende steht in einer der zahlreichen Disziplinen eine Meisterschaft an. Obwohl die jungen Grün-Weißen eigentlich eher im Gelände unterwegs sind, waren sie unter der Ägide ihres Trainers Pierrick Ethoin in den letzten Wochen auch bei etlichen Straßen- und Bahnrennen erfolgreich im Einsatz. Daher möchten wir nachstehend eine kleine Bilanz dieser Wettkämpfe ziehen, denn die Nachwuchs­sportler aus Holzkirchen haben durchaus die Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Bei der Oberbayerischen Kriteriumsmeisterschaft in Dachau (12.5.) konnte Ben Rech in der U17 den Bezirkstitel holen, während Simon Potstada (U15) und Niclas Look (U13) mit der Silber- und Fabian Wrona (ebenfalls U13) mit der Bronzemedaille heimkehrten. Dazu konnte die kleine Leni Stocker in der U11 in ihrer allerersten Rennradsaison gleich stolz auf eine Bronzemedaille sein. Das Rennen der U15-Mädchen, das nicht in die Oberbayerische Meister­schaft einging, gewann ihre Schwester Maresa Stocker.
Auf Landesebene wurden die Meister in dieser Disziplin am 1. Juni in Ansbach ermittelt. Und auch hier konnten die Holzkirchner Nachwuchsfahrer einen kompletten Medaillensatz einkassieren: Niclas Look wurde Bayerischer Kriteriumsmeister in der U13, Maresa Stocker Vizemeisterin in der U15 und ihre Schwester Leni holte erneut Bronze in der U11.

Bei der Bäckeralm-Challenge werden traditionell in allen Altersklassen die Landkreismeister im Einzelzeitfahren gesucht, heuer dazu auch die Oberbayerischen Meister der Klassen U15 und U17. Die Jugendlichen der équipe vélo sind zwar keine Spezialisten im Kampf gegen die Uhr, aber laut ihrem Trainer stählt diese Disziplin die Sportler und so standen seine Schützlinge am 28. Mai trotz strömendem Regen am Start – mit Erfolg, denn Ben Rech erkämpfte sich in der U17 die Silbermedaille und Maresa Stocker in der U15 die Bronzene. In der Landkreismeister­schaft räumten die Grün-Weißen mit Wenzel Heitmann (U13), Simon Potstada (U15), Ben Rech (U17), Sabine Fuchs (Seniorinnen 2), Helmut Potstada (Sen 3) gleich fünf Goldene ab. Dazu kamen eine Silberne für Leon Potstada (U19) vor Lucas Bechtold, der wie Maresa Stocker (U15) Bronze gewann.
Die LKM war ein super Training für Sabine Fuchs, die drei Tage später bei der Bayerischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren eine starke Vorstellung gab, die ihr die Silbermedaille einbrachte.

Ein Klassiker sind die Bayerischen Bahnmeisterschaften für die jüngsten Lizenzfahrer (U11 und U13) am Pfingstwochenende in Niederpöring. Heuer wurden die Titel im Omnium aus vier Dis­ziplinen vergeben: Rundenrekordfahren, Temporennen, 500-m-Zeitfahren und Ausscheidungs­rennen. Mit einem Dutzend ehrgeiziger Jungen am Start war nichts im Voraus entschieden, doch das grün-weiße U13-Trio war so gut vorbereitet und gecoacht, dass es glatt mit einem Dreifachsieg aus dem Wettkampf kam: Gold ging an Niclas Look, Silber an Fabian Wrona und Bronze an den Neueinsteiger Wenzel Heitmann.

Über die Meisterschaften hinaus standen die Grün-Weißen natürlich auch noch bei anderen Wettkämpfen am Start. Aus den bisher insgesamt 33 Rennen der Saison 2019 brachten sie 43 Siege heim:
Besonders hervorzuheben sind dabei zwei Etappensiege bei der internationalen Ostthüringen Tour vom 24. bis 26. Mai rund um Gera durch Maresa Stocker (U15) und Niclas Look (U13). In der Gesamtwertung nach drei Tagen und vier Etappen verfehlte Maresa dabei das Stockerl nur knapp, Niclas hatte einen Ausrutscher dabei und platzierte sich trotzdem als 4. des jüngeren Jahrgangs und insgesamt 19. von über 100 Startern, während Leni Stocker als insgesamt 7. in der U11 ihre Feuertaufe im Straßenrennsport mit Bravour bestand.
Glänzend in Form zeigte sich auch Annemarie Mang (U13), die in der MTB-Bayernliga bereits zwei Rennen als Erste beendet hat und damit in der Zwischenwertung nach drei Rennen auf Rang 2 liegt. Bei den gleichaltrigen Buben werden Niclas Look und Fabian Wrona auf Rang 5 bzw. 6 geführt, in der U15 hält Simon Potstada bei den Buben Platz 4 und Maresa Stocker bei den Mädchen Platz 5, in der U17 werden Ben Rech und Moritz Rossner auf Platz 4 bzw. 6 geführt. Und in der U19 halten Lucas Bechtold und Leon Potstada sogar die beiden Spitzen­plätze in der Zwischenwertung.

Wir sind gespannt auf den weiteren Verlauf der Saison.