Mission Titelverteidigung souverän gelungen - Gymnasium Holzkirchen mit grün-weißen Bikern erneut Deutscher MTB-Schulmeister

Deutsche MTB-Schulmeisterschaft – Rappershausen, 22.09.2018

Man nehme: 4 Jungs aus der équipe vélo Oberland – Michael Stocker, Lucas Bechtold, Ben Rech und René Lochbühler – und einen weiteren aus dem RSLC Holzkirchen (Jonathan Schmitz), eine gehörige Portion Teamgeist, eine Riesenpackung Motivation, eine gute Prise Fahrkönnen und ein erkleckliches Quantum Ausdauer … Man erhalte: das Erfolgsrezept des Gymnasiums Holzkirchen, mit dem es sich zum zweiten Mal in Folge den Titel des Deutschen Schulmeisters in der Einzel- und der Teamwertung der Klasse Jungen II (Jg. 2001-03) holte. In der Einzelwertung gelang den drei Erstgenannten gar das Triple! Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass es besser nicht geht. Fast genauso erfolgreich im Einsatz waren Simon Potstada und Niklas Koloff von den Grün-Weißen in der Klasse Jungen IV (Jg. 2006 + jünger). Sie holten den Vizemeistertitel mit dem Gymnasium Bad Tölz.

Qualifiziert hatte sich die Holzkirchner beim Landesfinale im Juli als Quartett. Bei der „Deut­schen“ gingen sie als Quintett an den Start, in der Teamwertung wurden die drei Besten gewertet. Mit Vereinsbetreuer Frank Lochbühler reisten sie am Vorabend der Meisterschaft im équipe-Vereinsbus an, der betreuende Lehrer Simon Paule kam per Bahn. Vor Ort wurde als Erstes die Strecke besichtigt, am Abend stand Entspannung auf dem Programm.

Teil I des Wettkampfs – den Geschicklichkeitsparcours mit 6 verschiedenen Übungen – absol­vierten die Fünf bravourös, denn nur Jonathan kassierte eine 8-s-Zeitstrafe (1 Fehler), die auf Teil II – das Cross Country am Nachmittag – aufgeschlagen wurde; alle anderen blieben fehler­frei. Das Cross Country „bot uns“ – so René – „einen schönen 2-km-Rundkurs mit Wiesen- und Waldwegen, flowigen und technischen Trails, Auf- und Abfahrten sowie einer Pumptrack­passage.“ Der Start erfolgte im 30-s-Abstand in mehreren Wellen, für die die Teams die Reihen­folge ihrer Starter vorab festgelegt hatten. Hier spielten die Holzkirchner Biker förmlich mit ihren Gegnern, denn in jeder Welle entschieden die Fünf bereits den Startsprint für sich. Und nach 4 Runden lautete die Zieleinfahrt: 1. Michael Stocker, 2. Lucas Bechtold, 3. Ben Rech (zugleich 1. im jüngeren Jahrgang). Schon auf Platz 10 folgte Jonathan Schmitz (4. im jüngeren Jg.), auf Platz 28 dann René Lochbühler. Damit hatten sie als Team 8 Minuten Vorsprung auf die zweit­platzierte Realschule Schweinfurt, 3 Minuten mehr als im vergangenen Jahr auf die Bayreuther Konkurrenz! „Einfach nur cool!“, meinte Michi Stocker, der sich nun wie im Vorjahr Doppel­meister nennen kann, und „Super, heuer stehe ich auch in der Einzelwertung auf dem Podium“, fügte Ben Rech hinzu, während Lucas sich eher still über die Wiederholung seiner letztjährigen Platzierungen freute und Jonathan sehr zufrieden mit seiner gelungenen Premiere war.

In der Klasse IV holten Simon Potstada und Niklas Koloff mit ihrem Schulkameraden Simon Jensen hinter der Realschule Lindenberg (Allgäu) den Vizemeistertitel für das Gymnasium Bad Tölz. Beide machten im Geschicklichkeitsparcours nur einen Fehler (je 8 s Zeitstrafe). Im Cross Country belegte Simon in der Einzelwertung Rang 3 (2. seines Jg) und Niklas als jüngster Biker überhaupt Rang 10 (3. des jüngeren Jg.).