Zwei Titel und insgesamt sieben Medaillen bei der Oberbayerischen

Oberbayerische Meisterschaft MTB XCO – Ruhpolding, 28. Juli 2018

Zwei Wochen nach der Bayerischen Cross-Country-Meisterschaft am Samerberg waren die Biker der équipe vélo Oberland natürlich auch bei der Oberbayerischen an vorderster Front vertreten. Die Grün-Weißen errangen insgesamt sieben Medaillen, davon zwei Goldene. In zwei Altersklassen holten sie einen Doppelsieg. Bei der im Rahmen des 8. Laufs des Pölz Cups in Ruhpolding ausgetragenen Meisterschaft ging es auf einem schnellen Parcours mitten in der vom Biathlon bekannten Chiemgau Arena zur Sache.

In der U13 waren „Pierricks Jungs“ unschlagbar. Simon Potstada legte zwar den schnelleren Start ins Gelände, doch mit dem drei Mal zu bezwingenden schwierigen Anstieg kam sein Vereinskamerad Armin Schaller besser zurecht, der damit einen tollen Juli mit dem Oberbayerischen Meistertitel krönte. Hinter dem neuen Vizemeister Simon schrammte Fabian Wrona in einem Fotofinish nur knapp an der Bronzemedaille vorbei. Den Dreifacherfolg der équipe vélo verhinderte der Ruhpoldinger Andreas Eder. Wenzel Heitmann erzielte mit dem 6. Platz ebenfalls ein tolles Ergebnis.

Auch bei den U17-Burschen gab es einen Doppelsieg. Eine tolle Performance, denn die Konkurrenz war hier nicht von schlechten Eltern. Auf den fünf Runden beobachteten sich die fünf Führenden – darunter vier Grün-Weiße – und distanzierten trotzdem die Verfolger. Die Entscheidung wurde im letzten Anstieg erwartet. Doch Ben Rech attackierte bereits kurz vorher und erarbeitete sich einen kleinen Vorsprung. Um allein in die letzte Abfahrt zu gehen, fehlten ihm jedoch letztendlich zehn Meter. Der bayerische Meister Fabian Eder (Töging) hatte die Verfolgung initiiert und die anderen Holzkirchner mitgezogen. Gemeinsam fingen sie Ben wieder ein. Nun war es an Michi Stocker, eine Attacke zu setzen. Der hatte niemand mehr etwas entgegenzusetzen, so dass sein Sieg letztendlich unangefochten war. Hinter ihm wurden die Plätze im Sprint verteilt: Moritz Rossner verwies den Töginger in die Schranken und wurde mit Silber belohnt. Als Vierter verfehlte Lucas Bechtold die untere Podeststufe nur knapp. Ben Rech wurde 5. und Leon Potstada 6.

Ebenfalls mit einer Medaille belohnt wurde Maresa Stocker als Vizemeisterin bei den U15-Mädchen, bei denen nur die ein Jahr ältere Garchingerin Xenia Erber stärker war.

Eher unerwartet waren Silber und Bronze in der Kategorie Senioren 2, 3, 4. Sie gingen an Helmut Potstada (2. Sen 3) und Pierrick Ethoin (1. Sen 4).

Nicht für ihren Einsatz belohnt wurde Leonie Seufert bei den U17-Mädchen, wo sie in Führung liegend aufgrund einer Reifenpanne leider aufgeben musste.

Außerhalb der Meisterschaft gab es einen weiteren Sieg für Niclas Look bei den U11-Buben. Erwähnenswert auch Platz 4 von Jens van Vliet, der nicht in der Meisterschaft gewertet wurde, bei der nur Lizenzfahrer berücksichtigt werden.