Gymnasium Holzkirchen zum 2. Mal in Folge Bayerischer MTB-Schulmeister

MTB-Landesfinale der Schulen – Rappershausen, 6. Juli 2018

Mit einer Rekordbeteiligung von über 300 Teilnehmern hat das MTB-Landesfinale der bayeri­schen Schulen in Rappershausen gezeigt, dass diese noch jungen Meisterschaften immer mehr Beachtung finden, was auch im gestiegenen Leistungsniveau zum Ausdruck kommt. Damit gewinnt der erneute Triumpf der Gymnasiasten aus Holzkirchen im Kampf um die Titel in der Altersklasse II (Jg 2001-03) natürlich ebenfalls an Wert. Sie konnten nicht nur die Teamwer­tung, sondern mit Lucas Bechtold und Ben Rech auch die Einzelwertung mit einem Doppelsieg für sich entscheiden.

Die vierköpfige Schulmannschaft wurde im Wesentlichen von den jungen Bikern Lucas Bechtold, Ben Rech und René Lochbühler aus der équipe vélo Oberland gebildet. Ihr Klassen­kamerad Jonathan Schmitz gehört dagegen dem RSLC an. Dieses Bündnis hatte sich schon beim Regionalentscheid Mitte Juni in Waldkraiburg als unschlagbar erwiesen.

Der zweiteilige Wettkampftag begann mit einem Trialparcours mit fünf Sektionen, in denen jeder Fehler mit einer Strafzeit von 8 Sekunden belegt wurde, die dann der Zeit im Cross Country zu­geschlagen wurde. Hier legten die Holzkirchner Jungs mit nur einem Fehler für die drei Besten aus dem Quartett den Grundstein für ihren Erfolg. Die Renndauer für den Cross-Country am Nachmittag war auf maximal 25 Minuten und 4 Runden angesetzt. Die rund zwei Kilometer lange Runde war zwar technisch nicht sehr anspruchsvoll, machte den Bikern mit ihren zahl­reichen Kurven und kleinen Anstiegen aber viel Spaß. Die Holzkirchner spulten die 4 Runden in einer Rekordzeit ab. Lucas Bechtold und Ben Rech hatten im Ziel über eine halbe Minute Vorsprung auf den Drittplatzierten Philipp Eger aus Augsburg und waren die Einzigen, die unter 22 Minuten geblieben waren. Beide hatten damit auch die älteren Konkurrenten geschlagen und waren zugleich Schnellste der Jahrgänge 2002 bzw. 2003. Für die Teamwertung wurden die drei Bestplatzierten berücksichtigt. Bei den Holzkirchnern war der Dritte im Bunde folglich Jonathan Schmitz als 16. der Gesamtwertung (5. seines Jahrgangs). René Lochbühler als 36. der insgesamt 60. gewerteten Schüler ins Ziel. Der Mannschaftssieg mit über eineinhalb Minuten Vorsprung vor der RS Augsburg ist durchaus beachtlich, denn das Augsburger Trio bestand ausschließlich aus Lizenzfahrern, bei den Holzkirchnern gilt das nur für die beiden Schnellsten. Mit diesem Sieg hat sich das grün-weiße Quartett auch für die Deutsche Schulmeisterschaft im September qualifiziert, wo es dann um die Titelverteidigung geht.

Auch in zwei weiteren Wettkampfklassen zeigten die jungen Biker der équipe vélo ihr Können. So fuhr Moritz Rossner in der AK III (Jg 2003-05) die zweitschnellste Zeit und war damit zugleich Sieger in der Einzelwertung der AK III Mixed und mit dem Gymnasium Bad Tölz Dritter in der Mannschaftswertung. Simon Potstada platzierte sich in der AK IV (Jg 2006/07) ebenfalls auf Rang 2 der Einzel- und der Teamwertung (Gymnasium Bad Tölz).

Alle Ergebnisse hier.