Michael Stocker und Viktoria Erber Bayerische MTB-Marathonmeister - équipe auch beim KidsCup in Irschenberg erfolgreich

Bayererische MTB-Marathonmeisterschaft – Schneckenlohe, 17.9.2017

Am vergangenen Sonntag fand im nordbayerischen Schneckenlohe bei Kronach die Bayerische MTB-Marathonmeisterschaft statt. Während die Elite 80 km zurücklegen mussten, waren es für die Junioren (U19) 40 km, für die U17 und die U15 25 km und für die jüngsten Meisterschaftsfahrer (U13) 10 km. In allen Distanzen von 10 bis 40 km gab es auch eine Wertung für Hobbyfahrer der verschiedenen Altersklassen.

Auf der stark besetzen 25-km-Runde mit 650 Höhenmetern standen neben den Buben und Mädchen der U17 und U15 auch erwachsene Hobbyfahrer aller Altersklassen und damit insgesamt über 80 Biker am Start. Auf dieser Strecke war der 15-jährige Michael Stocker von der équipe vélo mit einer Zeit von 1:07,13 Std. Gesamtschnellster und damit zugleich Bayerischer Meister der U17. Bereits nach rund 10 km hatte er sich aus dem Führungsquartett (alle U17) gelöst und ließ sich nicht wieder einholen. „Eigentlich wollte ich gar nicht solange allein vorne fahren,“ meinte er im Ziel gut gelaunt. Aber er hatte wohl einen perfekten Tag erwischt und fuhr rund eine halbe Minute vor den schnellsten Verfolgern über die weiße Linie. Ihm gleich tat es Viktoria Erber (ebenfalls U17), während ihre Schwester Xenia bei den U15-Mädchen Silber holte.

Ein hervorragendes Ergebnis erzielte auch Thomas Kletzenbauer über 40 km in der U19, die mit den Fahrern der Masters II und III sowie erwachsenen Hobbyfahrern in einem rund 100-köpfigen Feld auf die Strecke ging. Gemeinsam mit seinem direkten Rivalen Florian Hamm (Garching) und zwei älteren Fahrern fuhr er das gesamte Rennen an der Spitze. Die Entscheidung fiel damit erst im Zielanstieg, in dem Hamm die meisten Reserven abrufen konnte. Thomas Kletzenbauer kam jedoch als Gesamtzweiter und damit als Bayerischer Vizemeister ins Ziel.

Eine Bronzemedaille gab es für die Grün-Weißen bei den Jüngsten (U13) durch Maresa Stocker, die damit ein weiteres Rennen auf dem Stockerl abschloss, vor ihrer Vereinskameradin Anna Kunze (4.). In derselben Klasse wurde Simon Potstada bei den Buben Sechster nach einem couragierten Rennen, in dem er lange in der Spitze mitfuhr.

Auch Christl Bielmeier fehlte als Vierter der U17-Mädchen nicht viel für den Sprung aufs Podest. Ben Rech (U15) ging zum Schluss ein wenig die Kraft aus, so dass er noch von Platz 5 auf Platz 8 zurückfiel. Paul Kunze und Leon Potstada fuhren in der U17 als 10. bzw. 12. ein solides Rennen.

In der Hobbyklasse über 40 km platzierte sich Leons Vater Helmut als 13. und gewann damit zu­gleich die Klasse Herren III, während Pierrick Ethoin über 25 km als 10. den Sieg in der Klasse IV einfuhr.

Eingeläutet hatten das erfolgreiche Wochenende der Grün-Weißen die Youngster beim EldoRADo-Sparkassen Kids Cup in Irschenberg. Mit zwei Siegen durch Niclas Look (U11) und Ben Rech (U15), drei zweiten Plätzen durch Annemarie Mang, Fabian Wrona (beide (U11) sowie Maresa Stocker (U13) und zwei dritten Rängen durch Edouard Plantet-Vuc (U7) und Simon Potstada (U13) sowie einer ganzen Reihe weiterer guten Platzierungen konnten die Biker der équipe vélo ihre Führung in der Teamwertung dieser Rennserie festigen. Alle Ergebnisse hier.
Niclas Look verbuchte bereits am Sonntag im Schwarzwald einen weiteren Sieg auf seinem Konto, während die Erber-Schwestern und Fabian Wrona das Wochenende am Freitag beim Pölzcup in Neuötting mit Siegen bzw. Rang 2 eröffnet hatten.