Zwei Meister und zwei Vizemeister bei den jungen Talenten

Bayer. Meisterschaft Kriterium – Schweinfurt, 23. Juli 2017

Bei der Bayerischen Kriteriums-Meisterschaft gingen vier Nachwuchsrennfahrer der équipe vélo im mainfränkischen Schweinfurt an den Start. Bei den offen ausgeschrieben Rennen waren auch eine Reihe Sportler vor allem aus Thüringen und Sachsen dabei, wo der Nachwuchs traditionell sehr stark ist. Die vier Youngster der équipe waren in den Altersklassen U11 und U13 gemeldet. Hier bestand der Wettbewerb aus einer Kombination aus Technik und Kriterium. Am Vormittag wurde ein nach Richtlinien des BDR vorgegebener Geschicklichkeitsparcours mit Slalom, Achtern, Engstellen und ähnlichen Schmankerln aufgebaut, den die jungen Radsportler zweimal zu durchfahren hatten. Hier bewiesen alle Vier schon mal Ihre Klasse und holten sich die ersten wichtigen Punkte. Dabei kam ihnen auch ihre gute Technik aus dem Mountainbiken zugute. In der U11 legte Fabian Wrona mit einem fehlerfreien Lauf und der schnellsten Zeit eine hervorragende Basis, Niclas Look folgte auf Rang 4. Auch in der U13 glänzten bei den Mädchen Maresa Stocker und bei den Buben Simon Potstada mit astreiner Technik im Geschicklichkeitsparcours und gingen als Führende in das Kriterium. Das wurde auf einem knapp einen Kilometer langen Rundkurs ausgetragen. Auf den neun Runden gab es mehrere Wertungssprints, bei denen die Fahrer ihr Punktekonto erhöhen konnten. Die beiden Altersklassen U11 und U13 wurden gemeinsam ins Rennen geschickt, aber getrennt gewertet. Hier ließen die vier Grün-Weißen ebenfalls keinen Zweifel an ihrem Talent, denn sie kontrollierten das Rennen von Beginn an und ließen ihren Konkurrenten kaum eine Chance. So holte sich Maresa Stocker in der U13 einen weiteren Bayerischen Meistertitel, in der U11 war es gar ein Doppelsieg durch Fabian Wrona (Gold) und Niclas Look (Silber), während Simon Potstada bei den U13-Buben die Silbermedaille errang. Total happy traten die vier Oberbayern am Nachmittag die Heimreise an.