Holzkirchner Radcrosser im Deutschland-Cup Cross weiter in der Erfolgsspur

Deutschland Cup Cross – Stuttgart/Magstadt, 12./13.11.16

Nur eine Woche nach den beiden Läufen des Deutschland Cup Cross in Kleinmachnow bei Berlin waren die Radcross-Spezialisten der équipe vélo Oberland in Vaihingen und Magstadt erneut im D Cup am Start, um Punkte für die Gesamtwertung dieser höchsten deutschen Radcross-Serie zu sammeln und die Vorbereitung auf die Bayerische Radcrossmeisterschaft voranzutreiben. Die Leistungskurve zeigte nach oben und auch der Pannenteufel der Vorwoche schien ob der Ausdauer der Grün-Weißen aufzugeben: Bei den Mädchen der U17 stand Leonie Seufert mit Platz 3 und Platz 2 gleich zwei Mal auf dem Podest, genauso wie Pierrick Ethoin, der bei den Masters 4 zwei Mal Rang 2 erreichte.

Auch die anderen Racer der équipe vélo erzielten beachtliche Resultate auf den Rundkursen in Vaihingen und Magstadt, die mit Treppen und Hindernissen, rutschigen bis matschigen Wiesenstücken, unter Laub versteckten kleinen Fallen, etlichen kurzen, aber heftigen Anstiegen und vielen engen Kurven gute Kondition und Technik voraussetzten.

Am Samstag musste der Älteste zuerst auf die Strecke: Während Pierrick Ethoin in der ersten Runde noch mit einem defekten Sattel kämpfte, arbeitete er sich in Runde 2 auf Platz 2 nach vorne und hielt diese Position bis ins Ziel. Fast genauso weit vorne war in der U17 Leonie Seufert. Die Mädchen gingen mit den gleichaltrigen Buben auf die Strecke. Hier blieb Leonie nicht nur in der Top 30, sondern ließ vor allem nur zwei Rivalinnen an sich vorbei. Michi Stocker bestätigte in diesem Rennen seine aufsteigende Form mit Rang 8 gegen die starke nationale Konkurrenz. Ben Rech wurde in der U15 vom hervorragenden Platz 4 durch Kettenprobleme leider noch bis auf Platz 8 durchgereicht. Thomas Kletzenbauer erreichte in der leistungsstarken U19 nach 40 Min. Platz 16, während Christoph Lechner seinen ersten Einsatz in dieser Disziplin und zugleich sein erstes Rennen in der U19 als 19. beendete. Auch Mike Forster konnte bei den Masters 2 mit seinem 22. Platz durchaus zufrieden sein.

An Tag 2 konnten alle Grün-Weißen in Magstadt ihr Ergebnis vom Vortag halten bzw. toppen! Pierrick Ethoin festigte mit seinem 2. Platz hinter dem schwedischen Europameister Andersson trotz eines kleinen Ausrutschers im glitschigen Geläuf die gleiche Position in der Gesamtwertung. Leonie tat es ihm in der Platzierung gleich, lieferte ein taktisch und physisch starkes Rennen und holte zuletzt noch 5 sec im Kampf um Platz 2 bei den U17-Mädchen heraus. Bei den gleichaltrigen Buben wiederholte Michi Stocker auf dem welligen Parcours seinen 8. Rang vom Vortag. Ein großes Grinsen im Gesicht hatte Ben Rech, obwohl er das Podest nur knapp, um 9 sec, verpasste. Er wartete mutig seine Chance ab und pirschte sich in der letzten der drei kraftraubenden Runden aus seiner Lauerposition 6 noch fast bis an den Drittplatzierten heran. Thomas Kletzenbauer und Christoph Lechner beendeten ihr Rennen in der U19 auf Platz 14 bzw. 20. Und Mike Forster rückte bei den Masters gegenüber dem Vortag um einen auf Platz 21 vor. In der Elite war ausschließlich am Sonntag auch Chris Eckart dabei. In dem hochkarätig besetzten Rennen kam er als 34. ins Ziel.