Erste Formüberprüfung für die équipe vélo verläuft äußerst positiv

Athletiktest Nachwuchs – Fürth, 01.03.2015

Alljährlich veranstaltet der Bayerische Radsport-Verband vor dem offiziellen Saisonauftakt eine Formüberprüfung für den Rennrad-, Mountainbike- und BMX-Nachwuchs der Altersklassen U13 bis U17. Bei diesem Athletiktest sind verschiedene Disziplinen zu absolvieren, die – wie der Name schon erahnen lässt – die athletischen Fähigkeiten der Jugendlichen in den Vordergrund stellt. So sind Übungen aus einem ganzen Katalog voller Möglichkeiten zu absolvieren, u. a. ein Gewandtheitslauf, aber auch ein Mittelstreckenlauf über 1000 m (U13) bzw. 2000 m (U15/U17).

Unter den rund 150 Teilnehmern, die sich in der Leichtathletikhalle in Fürth dem Formtest unterzogen, war der Landkreis Miesbach stark vertreten und konnte mit tollen Ergebnissen schon die ersten Punkte für die BRV-Sichtungsserien Stadlercup (Rennrad) und Bayernliga (MTB) sammeln. Allein die Grün-Weißen waren mit 13 Sportlern angereist, und mussten dabei noch auf einige ihrer Besten – wie Christoph Lechner und Laura Klomp – verzichten, für die die Wettkampfsaison im Skisport noch nicht beendet ist.

150302 Future Green Champs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Future Green Champs)

Lisa Ostler konnte in der Straßenwertung der U15-Mädchen den Sieg für sich verbuchen und damit die Irschenbergerinnen Hanna Dopjans (letztes Jahr noch in grün-weiß) und Valentina Fuchs sowie ihre Vereinskameradin Leonie Seufert auf die Plätze verweisen. Bei den Buben dieser Altersklasse ging der Sieg in der Straßenwertung an den Irschenberger Leslie Lührs. Die beiden Vertreter der équipe, Felix Roth und Michael Stocker, folgten auf den Plätzen 2 und 3, noch vor dem deutschen Vizemeister im Radcross, dem Kehlheimer Henri Uhlig und zwei weiteren Irschenbergern. Neuzugang Niklas Wrona belegte Rang 7 vor dem Miesbacher Fabian Schüssler. Anian Biberger wurde 10.

In der U13 war der Landkreis weniger stark vertreten. Mit dem Irschenberger Luis Lührs (1.) und Ben Rech (3.) von den Grün-Weißen standen in der Straßenwertung aber auch hier zwei Oberlander auf dem Podest.

Besonders stark waren die Leistungen in der U17. Umso höher sind die Leistungen der beiden Neuzugänge in der équipe, dem mehrfachen Bayerischen Meister Elias Edbauer und Thomas Kletzenbauer, einzuschätzen, die als 5. bzw. 10. der Straßenwertung den Irschenberger Bastian Frick (8.) sozusagen in die Zange nahmen.

Fast alle Genannten sind in der Mountainbike-Wertung ähnlich gut platziert. Hier sind zusätzlich noch die beiden RSLC-Biker Benjamin Wittmann und Victor Herleb zu nennen, die in der U15 Platz 3 bzw. 5 belegten.

Die Oberlander zeigen also Flagge und sind für die neue Saison bestens gerüstet.