équipe vélo bei der Nachwuchsarbeit ganz weit oben

Bezirkstag Oberbayern im BRV – Moosburg, 26.01.2015

Bevor die neue Saison ins Visier genommen wird, wird bei den Radsportlern im Winter traditionell Bilanz gezogen und Rückschau gehalten. Am Wochenende war dies für den Bezirk Oberbayern im Bayerischen Radsportverband der Fall, der seine Mitglieder nach Moosburg gerufen hatte. Und die équipe vélo durfte einmal mehr jubeln, denn sie wurde nun bereits zum dritten Mal in Folge als bester „Ausbilderverein“ geehrt. Die Wertung wird auf der Basis einer Punktetabelle erstellt, in die die Ergebnisse (Platz 1-3 bzw. 5) der Altersklassen U13 bis U19 bei den Bezirks-, Landes- und deutschen Meisterschaften auf der Straße, Bahn und im Gelände eingehen. An den jungen Sportlern der équipe ging dabei auch 2014 kein Weg vorbei. Sie holten die Wertung mit großem Vorsprung vor dem Nachbarverein RSV Irschenberg. Der Landkreis ist also in Oberbayern schlicht unschlagbar.

2012 waren es 126 Punkte, 2013 schon 159 und 2014 nun die neue Bestmarke von 191 Punkten – die Grün-Weißen haben damit ein wirklich tolles Jahr hinter sich, in dem sie drei deutsche, 23 bayerische und 17 oberbayerische Titel einheimsen konnten. Die Stärke des jungen Holzkirchner Vereins liegt darin, dass gleich mehrere seiner jungen Sportler das Zeug dazu haben, ganz vorne mitzumischen – sei es bei Straßen-, bei Bahn- oder bei MTB-Rennen. So haben im Gegensatz zu anderen Vereinen, in denen zwei oder drei Sportler für Punkte gut sind, gleich 15 grün-weiße Talente Punkte für die Wertung gesammelt.

Der größte Beitrag geht natürlich auf das Konto der doppelten deutschen Meisterin und Jahresbesten ihrer Altersklasse (U17) in ganz Deutschland, Lena Ostler. In ihrem ersten U23-Jahr konnte auch Tatjana Paller einen deutschen Meistertitel erringen. Beide sind mittlerweile fix im BDR-Kader. Ganz stark waren heuer auch die U13-Fahrer, unter denen vor allem Leonie Seufert, Lisa Ostler und Paulina Peiker bei den Mädchen sowie Michael Stocker und Ben Rech bei den Buben hervorstachen. Nicht zu vergessen die Leistungen von Laura Klomp und Christoph Lechner, die in der U15 im MTB ganz weit vorne stehen.

Die équipe vélo kann also mit Zuversicht ins neue Jahr blicken. Die Motivation stimmt, auch wenn allen klar ist, dass das 2014er Ergebnis schon aufgrund vieler Altersklassenwechsel nur schwer zu toppen sein wird.